This video embed source from YouTube and uploaded by PULS Reportage on YouTube.

Sicher Radfahren 7 Punkte Wie Eine Stadt Fahrradfreundlich Wird PULS REPORTAGE

  • About
  • Download Video
  • Embed Video
  • Comments
Description:

Radfahren in der Stadt ist gefährlich – doch Kopenhagen macht es besser. Was macht Kopenhagen zur fahrradfreundlichsten Stadt der Welt? Sebastian Meinberg hat sich das für PULS Reportage mal angeschaut – natürlich auf dem Rad!

In Kopenhagen entwickelt sich das Fahrrad zum Verkehrsmittel Nr.1. Das ist gut für die Luft, gut für die Umwelt und besonders gut für die Radfahrer. Die Stadt Kopenhagen nimmt ihre Radfahrer ernst – und das ist ziemlich nice – und nachhaltig. Aber was macht die Stadt zu einer der radfreundlichsten Städte der Welt? Emil arbeitet für die Dänische Fahrradbotschaft und zeigt PULS Reportage, was sich andere Städte in Sachen Infrastruktur für Radfahrer abgucken können:

7 Gründe, die Kopenhagen zu einer fahrradfreundlichen Stadt machen:
1. breite Radwege + Bordsteine
2. sichere Kreuzungen + Abbiege-Spuren
3. Grüne Welle für Radfahrer
4. Bremslicht-Handzeichen
5. Fahrradgeländer
6. schräge Mülleimer
7. Fahrrad-Parkhäuser

Das Verkehrskonzept in Kopenhagen priorisiert Radfahrer sogar: Nur etwa 20-30% des öffentlichen Verkehrsplatz werden Autofahrern zugesprochen. 60-70% gehen an die Radfahrer. Das bietet den Bürgern Anreiz, das Auto stehen zu lassen und stattdessen mit dem Rad zu fahren. Denn Radfahren in einer Stadt wie Kopenhagen ist einfach, schnell und bequem.
Dementsprechend flott ist man in einer radfreundlichen Stadt wie Kopenhagen unterwegs. Außerdem sind die Radwege genau darauf ausgelegt und besonders fahrrad-freundlich und sicher. Im Test von zwei vergleichbaren Strecken in Kopenhagen und München, war Sebastian Meinberg in Kopenhagen deutlich schneller unterwegs als in München.

Wir fassen zusammen: Kopenhagen möchte das Klima schützen und setzt auf eine Stadtplanung, die Leute zum Rad fahren bringt. Genutzt wird das Verkehrsmittel, was am schnellsten und bequemsten ist. 2025 möchte Kopenhagen klimaneutral sein.

REDAKTION: Anja Pross, Florentina Czerny, Kevin Ebert, Alexandra Reinsberg, Heike Schuffenhauer
KAMERA: Lars Kobbernagel Hansen, Gregor Simbrunner
GRAFIK: Felix Holderer
SCHNITT: Marion Völker
-----------------------------------------------------------
Hi! Wir sind Ariane Alter und Sebastian Meinberg von PULS, dem jungen Programm des Bayerischen Rundfunks. In unseren Reportagen gehen wir jede Woche spannenden Fragen nach und starten gerne mal Selbstversuche.

Jeden Mittwoch um 15 Uhr gibt’s eine neue Webreportage.

Folge Ariane hinter die Kulissen:
https://instagram.com/namealter/

Erlebe Sebastians , wenn er testet, wie sicher oder unsicher er in München Radfahren kann:
https://instagram.com/heinz.wescher/

-----------------------------
Social Media:

► Facebook: http://www.facebook.com/PULS
► Twitter: http://www.twitter.com/puls_br
► Instagram: http://www.instagram.com/deinpuls
► Snapchat: http://snapchat.com/add/puls_br

►PULS ist das junge Programm des Bayerischen Rundfunks im Radio, Fernsehen & Online. http://deinpuls.de

Schreib uns in die Kommentare, was dich bewegt – wir wagen den Selbsttest und probieren es für dich aus!
Sicher Radfahren 7 Punkte Wie Eine Stadt Fahrradfreundlich Wird PULS REPORTAGE
Uploaded on YouTube by PULS Reportage

Fahrrad fahren,Radfahren,Fahrradfahren,Rad fahren,Radfahren in Kopenhagen,Ariane Alter,Sebastian Meinberg,PULS Reportage,Kopenhagen,Kopenhagen Radfahren,fahrradfreundlich,fahrradfreundliche Stadt,Fahrradstadt,klimaneutrale Stadt,Nachhaltigkeit,nachhaltige Stadt,Radfahren in der Stadt,Stadt Radfahren,Sicher Radfahren,nachhaltig,klimaneutral

Download This Video:

Embed this

Related Videos

Lokal Einkaufen Bye Bye Ananas PULS Reportage
Lokal Einkaufen Bye Bye Ananas PULS Reportage

by PULS Reporta...

Ananas aus Costa Rica, Kaffee aus Peru, Bananen von der Elfenbeinküste. Zehntausende Kilometer. Ein normaler Wochenendeinkauf. Aber braucht es das? Was passiert, wenn man – im Herbst – radikal lokal einkauft? ----------------------------------------------------------- Hi! Wir sind Ariane Alter und Sebastian Meinberg von PULS, dem jungen Programm des Bayerischen Rundfunks. In unseren Reportagen gehen wir jede Woche spannenden Fragen nach und starten gerne mal Selbstversuche. Jeden Mittwoch um 15 Uhr gibt’s eine neue Webreportage. Folge Ariane hinter die Kulissen: https://instagram.com/namealter/ Oder checkt Arianes neuen Sex-Podcast "Im Namen der Hose" aus - den findet ihr auf allen gängigen Plattformen: http://bit.ly/2xb64el http://spoti.fi/2x0IG3d http://apple.co/2yxsElx Erlebe Sebastians Selbstexperimente live: https://www.instagram.com/heinz.wescher/ ----------------------------- Social Media: ► Facebook: http://www.facebook.com/PULS ► Twitter: http://www.twitter.com/puls_br ► Instagram: http://www.instagram.com/deinpuls ► Snapchat: http://snapchat.com/add/puls_br ►PULS ist das junge Programm des Bayerischen Rundfunks im Radio, Fernsehen & Online. http://deinpuls.de Schreib uns in die Kommentare, was dich bewegt – wir wagen den Selbsttest und probieren es für dich aus!

Reality Check Klappt Zero Waste Im Badezimmer PULS Reportage
Reality Check Klappt Zero Waste Im Badezimmer PULS Reportage

by PULS Reporta...

Zero Waste im Badezimmer? Geht das? Was für Alternativen gibt es, um im Bad Müll zu vermeiden? Ariane Alter macht den Reality Check für PULS Reportage. Gemeinsam mit Nachhaltigkeits-Expertin Svenja von GLOWnatur testet sie Zero Waste im Badezimmer. Zero Waste im Badezimmer: Wattepads, Wattestäbchen, Einwegrasierer und unzählige Plastiktuben – im Bad kommt jede Menge Müll zusammen. Ganz zu schweigen vom Toilettenpapier. Gibt es Alternativen? Ist es möglich, Zero Waste im Badezimmer zu leben? Das zeigt euch Ariane Alter in dieser PULS Reportage. Denn für sie ist Müll im Badezimmer völlig normal. Im Gegensatz zu Svenja! Svenja von GLOWnatur lebt Minimalismus im Badezimmer und ist Expertin in Sachen Zero Waste im Badezimmer. Gemeinsam mit ihr mistet Ariane ihr Bad aus, testet nachhaltige Alternativen und wagt den ersten Schritt in Richtung Zero Waste-Badezimmer! Zero Waste im Badezimmer: Beim Thema Zero Waste geht es darum, keinen Müll zu produzieren und keine Rohstoffe zu vergeuden. Das heißt: keine Plastikflaschen mehr, keine Wattepads, keine Wattestäbchen und am besten auch kein Klopapier mehr. Was gibt es für Alternativen und ist Zero Waste im Badezimmer überhaupt möglich? Ariane Alter macht den Selbstversuch. Warum Zero Waste im Badezimmer? Jeder Deutsche produziert pro Jahr im Durchschnitt 37 Kilo Verpackungsmüll aus Plastik. Das sind - pro Kopf - sechs Kilo mehr als der EU-Durchschnitt. Und leider löst sich dieser Müll nicht in Luft auf, wenn er in der Mülltonne landet, sondern stapelt sich in riesigen Müllhalden im Ausland, wird verbrannt oder verschmutzt die Ozeane. Also Schluss damit. Als Alternative zu Plastik benutzen Zero Waster unverpackte Produkte oder nehmen wiederverwendbare Behälter aus Glas und Metall. Papier ist auch ok - das kann einfacher recycelt werden und verrottet leichter. Interessierst du dich für Zero Waste? +++ Zero Waste beim Festival +++ SCHRITT 1 DER ZERO WASTE-CHALLENGE: DIE VORBEREITUNG https://youtu.be/Mo2Byx5h1fM SCHRITT 2 DER ZERO WASTE-CHALLENGE: DER REALITY CHECK https://youtu.be/QcG4z_j8DKU Wie steht ihr zum Thema Zero Waste und Leben ohne Müll? Lebt ihr schon ohne Müll? Habt ihr noch weitere Zero Waste-Tipps? Schreibt es uns in die Kommentare! Redaktion: Katja Engelhardt, Franziska Gruber, Miriam Harner, Heike Schuffenhauer, Marion Völker Kamera: Chris Hofman Schnitt: Marion Völker Grafik: Felix Holderer ----------------------------------------------------------- Hi! Wir sind Ariane Alter und Sebastian Meinberg von PULS, dem jungen Programm des Bayerischen Rundfunks. In unseren Reportagen gehen wir jede Woche spannenden Fragen nach und starten gerne mal Selbstversuche. Diese Woche: Zero Waste im Badezimmer. Jeden Mittwoch um 15 Uhr gibt’s eine neue Webreportage. Folge Ariane hinter die Kulissen: https://instagram.com/namealter/ Erlebe Sebastians Selbstexperimente live: https://instagram.com/heinz.wescher/ ----------------------------- Social Media: ► Facebook: http://www.facebook.com/PULS ► Twitter: http://www.twitter.com/puls_br ► Instagram: http://www.instagram.com/deinpuls ► Snapchat: http://snapchat.com/add/puls_br ►PULS ist das junge Programm des Bayerischen Rundfunks im Radio, Fernsehen & Online. http://deinpuls.de Schreib uns in die Kommentare, was dich bewegt – wir wagen den Selbsttest und probieren es für dich aus!

Selbstversuch: Wie gefährlich ist Radfahren in der Stadt? || PULS Reportage
Selbstversuch: Wie gefährlich ist Radfahren in der Stadt? || PULS Reportage

by PULS Reporta...

Radfahren in der Stadt ist gefährlich. Sebastian Meinberg fragt sich für PULS Reportage: Wie fahrradunfreundlich und gefährlich ist Radfahren in der Stadt – vor allem in München? Was muss verbessert werden, damit Radfahren in der Stadt ungefährlicher und fahrradfreundlicher wird? Radfahren ist gut für das Klima, gut für die Luft und gut für uns. Doch deutsche Großstädte sind von einer Fahrradfreundlichkeit weit entfernt. In dieser PULS Reportage zu Thema „Fahrradfahren in der Stadt“ fragen wir uns: Wie gefährlich ist Radfahren in der Stadt – vor allem in München? Und was muss verbessert werden, damit Radfahren in der Stadt ungefährlicher und fahrradfreundlicher wird? Dazu startet Sebastian Meinberg von PULS Reportage den Selbsttest: Wie stressig und gefährlich ist Fahrradfahren in Deutschland – vor allem in München? Autos parken auf Fahrradwegen, Fußgänger sind den Radfahrenden im Weg, oft müssen Radfahrer gefährlich auf die Straße ausweichen, Autos überholen Radfahrer in der Stadt häufig viel zu knapp und die Kreuzungen sind große Gefahrenstellen für Radfahrer. In Deutschland sind 2018 445 Fahrradfahrer tödlich im Straßenverkehr verunglückt (Quelle ADFC/ Destatis, vorläufige Zahlen). Fahrradfahren in der Stadt: Gefährliche Stellen machen das Radfahren in einer Stadt weniger effizient und damit weniger attraktiv zum Fahrradfahren in der Stadt. Radfahren in deutschen Großstädten ist selten so bequem und sicher, wie in Kopenhagen. Immerhin gilt Kopenhagen die fahrradfreundlichste Stadt der Welt. In Kopenhagen sind mittlerweile mehr Fahrräder als Autos in der Innenstadt unterwegs. Wie sicheres Radfahren in einer Stadt wie Kopenhagen aussehen kann, hat euch Sebastian Meinberg in der letzten PULS Reportage gezeigt: https://youtu.be/ZfA6c_LG4GM Wir zeigen euch, was verbessert werden muss, damit Radfahren in der Stadt ungefährlicher und fahrradfreundlicher wird! Was fordert ihr? Was sind eure schlimmsten Radfahr-Stories? Fahrt ihr überhaupt noch Rad in der Stadt? Schreibt es uns in die Kommentare. REDAKTION: Anja Pross, Florentina Czerny, Kevin Ebert, Alexandra Reinsberg, Heike Schuffenhauer KAMERA: Gregor Simbruner, Sven Bender GRAFIK: Felix Holderer SCHNITT: Marion Völker ----------------------------------------------------------- Hi! Wir sind Ariane Alter und Sebastian Meinberg von PULS, dem jungen Programm des Bayerischen Rundfunks. In unseren Reportagen gehen wir jede Woche spannenden Fragen nach und starten gerne mal Selbstversuche. Jeden Mittwoch um 15 Uhr gibt’s eine neue Webreportage. Folge Ariane hinter die Kulissen: https://instagram.com/namealter/ Erlebe Sebastians Selbstexperimente live: https://instagram.com/heinz.wescher/ ----------------------------- Social Media: ► Facebook: http://www.facebook.com/PULS ► Twitter: http://www.twitter.com/puls_br ► Instagram: http://www.instagram.com/deinpuls ► Snapchat: http://snapchat.com/add/puls_br ►PULS ist das junge Programm des Bayerischen Rundfunks im Radio, Fernsehen & Online. http://deinpuls.de Schreib uns in die Kommentare, was dich bewegt – wir wagen den Selbsttest und probieren es für dich aus!

Abgelaufene Lebensmittel Wie Lange Sind Sie Wirklich Essbar PULS Reportage
Abgelaufene Lebensmittel Wie Lange Sind Sie Wirklich Essbar PULS Reportage

by PULS Reporta...

Sind abgelaufene Lebensmittel noch haltbar? Ist etwas noch essbar, obwohl es das Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten hat? Sebastian Meinberg fragt sich für PULS Reportage, was das Mindesthaltbarkeitsdatum taugt und untersucht seinen alten Kühlschrankinhalt im Labor. Ist das Kunst oder kann das weg? Jeder kennt sie und hat sie vielleicht sogar selbst: Kühlschrankleichen. Abgelaufenes Pesto oder O-Saft vom letzten Jahr? Bei vielen Leuten landen Lebensmittel mit überschrittenem Mindesthaltbarkeitsdatum sofort in der Tonne. Doch sind sie wirklich schlecht oder ist das Haltbarkeitsdatum nur viel zu knapp gewählt? Wie lange kann man abgelaufene Lebensmittel noch essen und woran erkennt man, ob sie noch gut sind? PULS Reportage-Moderator Sebastian Meinberg probiert selbst aus und sucht Antworten in einem Good Food Store, im Labor und in der Politik. Das Mindesthaltbarkeitsdatum-Missverständnis: In Deutschland steht auf Lebensmitteln entweder ein Mindesthaltbarkeitsdatum oder ein Verbrauchsdatum. Das Mindesthaltbarkeitsdatum bedeutet aber nur: Bis zu diesem Datum garantiert der Hersteller die „spezifischen Eigenschaften“ seines Produkts. Danach können sich Geschmack, Geruch, Farbe, Konsistenz und Nährwert verändern. Essen kann man diese vermeintlich „abgelaufenen Lebensmittel“ dann noch lange! Das Verbrauchsdatum steht dagegen auf schnell verderblichen Produkten wie Fisch oder Fleisch. Wenn das Verbrauchsdatum abläuft, gehören Fisch und Fleisch in die Tonne. Unser Mindesthaltbarkeitsdatum-Tipp: Bei Fisch und Fleisch solltet ihr euch immer an das Verbrauchsdatum halten, diese Lebensmittel verderben sehr schnell. Wenn bei Produkten aus dem Kühlschrank, wie Joghurt oder Käse, das Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten ist, gilt: Genau hinschauen und dran riechen. Wenn’s gut aussieht und normal riecht, ist es unbedenklich essbar. Und keine Sorge: Solltet ihr euch mal irren, bekommt ihr im schlimmsten Falle Durchfall. Alles, was bei Raumtemperatur verkauft wird, kann ewig halten. Diese Lebensmittel könnt ihr auch nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums gut essen. ----------------------------------------------------------- Hi! Wir sind Ariane Alter und Sebastian Meinberg von PULS, dem jungen Programm des Bayerischen Rundfunks. In unseren Reportagen gehen wir jede Woche spannenden Fragen nach und starten gerne mal Selbstversuche. Jeden Mittwoch um 15 Uhr gibt’s eine neue Webreportage. Folge Ariane hinter die Kulissen: https://instagram.com/namealter/ Erlebe Sebastians Selbstexperimente live: https://www.instagram.com/heinz.wescher/ ----------------------------- Social Media: ► Facebook: http://www.facebook.com/PULS ► Twitter: http://www.twitter.com/puls_br ► Instagram: http://www.instagram.com/deinpuls ► Snapchat: http://snapchat.com/add/puls_br ►PULS ist das junge Programm des Bayerischen Rundfunks im Radio, Fernsehen & Online. http://deinpuls.de Schreib uns in die Kommentare, was dich bewegt – wir wagen den Selbsttest und probieren es für dich aus!

Streng Bewacht Der EU Grenzzaun In Afrika
Streng Bewacht Der EU Grenzzaun In Afrika

by reporter

Die Grenzen Europas und die Außengrenzen der Europäischen Union sind nicht immer dasselbe. Frontex ist die Agentur, welche die Grenzen schützen soll, aber auch die Länder sind dafür zuständig. Die spanische Exklave Melilla liegt in Nordafrika, inmitten von Marokko. Genau wie die andere Exklave Ceuta gehört sie aber noch zur EU und ist damit Anlaufpunkt für Flüchtende und Migranten. Wir waren vor Ort und haben uns die Bedingungen am Grenzzaun genauer angeschaut. Spanien wird ein zunehmend wichtiges Land für Menschen, die auf legalen und illegalen Wegen nach Europa kommen wollen. Allein zwischen Januar und März 2019 wurden 5400 illegale Grenzübertritte nach Spanien von Frontex registriert, einige davon auch in Melilla. Da die spanische Exklave vollständig von Marokko umgeben ist, bemüht sich die Guardia Civil, die Grenze geschlossen zu halten und Übertritte zu kontrollieren. Durch moderne Technik und Unterstützung von marokkanischer Seite wird versucht, illegale Überquerungen der Grenze gering zu halten. Das Ziel der Flüchtenden und Migranten ist es, in Melilla und somit auf europäischem Boden Asyl zu beantragen. Dafür müssen sie aber erstmal in die EU kommen. Für Flüchtende aus Kriegsgebieten wie beispielsweise Syrien ist das leichter: Sie können mit ihrem syrischen Pass durch die Grenzübergänge kommen und sofort vor Ort Asyl beantragen. Die vielen Menschen, die vor allem aus afrikanischen Ländern südlich der Sahara kommen, werden aber bereits von marokkanischer Polizei und marokkanischem Militär aufgehalten. Sie haben nicht nur wenig Aussicht, es nach Melilla zu schaffen, sondern auch vor Ort nicht zwangsläufig Anspruch auf Asyl. Links: Frontex zu den Routen (Englisch): https://frontex.europa.eu/along-eu-borders/migratory-map/ Amnesty über MENA-Länder (Englisch): https://www.amnesty.org/en/latest/news/2018/12/mena-governments-must-end-discriminatory-crackdowns-and-abuse-of-migrants/ HRW über MENA-Länder (Englisch): https://www.hrw.org/news/2017/08/28/outsourcing-border-control-morocco-recipe-abuse Interview mit Caritas zur Lage: http://cibedo.de/2019/03/25/caritas-direktor-nicht-alle-wollen-nach-europa/ Welche Länder gelten als „sicher“: https://ec.europa.eu/home-affairs/sites/homeaffairs/files/what-we-do/policies/european-agenda-migration/background-information/docs/2_eu_safe_countries_of_origin_de.pdf Tagesschau zu Flüchtlingen in Marokko / nach Spanien: https://www.tagesschau.de/ausland/marokko-migration-101.html Musik: George Fitzgerald & Bonobo - Outgrown, George Fitzgerald - Frieda, Moderat – The Fool Team: Florian Gregorzyk, Maik Arnold, Sarah Sanner, Jesús Blasco Avellaneda, Katrin Schlusen, Delia Emke, Julia Weiß Ihr findet uns auch hier: Twitter: https://twitter.com/reporter Facebook: http://facebook.com/reporter.offiziell/ reporter gehört zu #funk: YouTube: http://youtube.com/funkofficial funk Web-App: http://go.funk.net Facebook: https://www.facebook.com/funk/

ARTE Wissensmagazin XENIUS Fahrradsicherheit Wie Kommen Wir Sicher Durch Die Stadt
ARTE Wissensmagazin XENIUS Fahrradsicherheit Wie Kommen Wir Sicher Durch Die Stadt

by ADFC Köln

Der deutsch-französische Sender ARTE hat sich in seinem Wissensmagazin XENIUS mit dem Thema Fahrradsicherheit und der Frage "Wie kommen wir sicher durch die Stadt?" beschäftigt. Unsere ADFC-Radverkehrsexperten Christoph Schmidt und Daniel Möhrchen erklären, wie es zu Unfällen kommen kann und wie man diese vermeiden kann.

Geschlechtergerechtigkeit: Unser Hirn spricht Männersprache! || PULS Reportage
Geschlechtergerechtigkeit: Unser Hirn spricht Männersprache! || PULS Reportage

by PULS Reporta...

Mehr dazu auf http://www.deinpuls.de Wir sagen „Bäcker“,“ Anwohner“, „Arzt“ und meine damit Männer UND Frauen. Eigentlich. Aber checkt unser Hirn das wirklich oder werden Frauen bei diesen Begriffen gewohnheitsmäßig vergessen? Falls ja - welche Auswirkungen hat das?

Essen ohne Geld - Die Ernährungskünstler | Die Reportage | NDR
Essen ohne Geld - Die Ernährungskünstler | Die Reportage | NDR

by NDR Doku

Was tun, wenn das Geld für Essen ausgeht? Einige Menschen haben Strategien entwickelt, um an kostenlose Lebensmittel zu kommen. Die Reportage hat sie begleitet. http://www.ndr.de

Reich in 3 Jahren? Gefährliche Versprechen im Network Marketing
Reich in 3 Jahren? Gefährliche Versprechen im Network Marketing

by reporter

Kennt ihr diese Typen auf Facebook und YouTube, die euch schnellen Reichtum versprechen, wenn ihr mit ihrem Geschäft anfangt? Jim Menter ist einer davon - jedenfalls verspricht er 10.000€ pro Monat Verdienst, wenn man bei ihm ins Network Marketing einsteigt. Ben hat sich angesehen, was es damit auf sich hat. Geht das oder ist das Abzocke? Network Marketing ist eine Vertriebsform, d.h. eine Möglichkeit für Firmen ihre Produkte zu verkaufen. Beim Network Marketing werden die Kunden der Firma gleichzeitig zu selbstständigen Verkäufern, die das Produkt an ihre Bekannten weiterempfehlen und verkaufen. Deshalb nennt man dieses System auch manchmal Empfehlungsmarketing. Neben dem Verkauf der Produkte geht es oft auch darum, neue Verkäufer anzuwerben, die selbst auch die Produkte weiterempfehlen und verkaufen sollen. An diesen Verkäufen verdient man dann mit. Die Verkäufer, die unter einem Verkäufer ins System einsteigen, nennt man seine Down-Line. Weil so Provisionen auf verschiedenen Ebenen erzeugt werden, nennt man diese Vertriebsstruktur auch Multi Level Marketing. Wegen der ähnlichen Struktur wird Network Marketing oft mit illegalen Pyramidensystemen oder Schnellballsystemen verglichen. Bei einem Pyramidensystem geht es auch darum, Down-Lines aufzubauen, also Menschen zu finden, die unter einem ins System einsteigen. Die Neuen müssen sich mit einer Gebühr ins System einkaufen - die geht an diejenigen über ihnen. Die Gebühr und einen Gewinn bekommen sie wieder, wenn sie z.B. fünf weitere Menschen werben, die unten ihnen in die Pyramide einsteigen. Das ist verboten, weil es ohne ein Produkt kein echtes Geschäft ist. Derartige Strukturen sind zudem nicht sehr nachhaltig, da man, um sie weiter zu führen, eine immer größer werdende Zahl an Menschen benötigt. Deshalb kommen diese Systeme auch schnell an ein natürliches Ende und die, die zuletzt eingestiegen sind, verlieren ihren Einsatz. Der Hauptunterschied ist, dass es im Network Marketing ein Produkt gibt, d.h. es ist ein richtiges Geschäft - wenn auch nicht immer eins, dass sich für alle Beteiligten lohnt. Trotzdem gibt es auch Dinge, auf die man bei Network Marketing achten muss: Werden unrealistisch hohe Einkommensversprechen gemacht? Unsere Recherche legt nahe, dass die wenigsten in den Systemen wirklich viel Geld verdienen und dass das, auch nur mit sehr hohem Aufwand erreichbar ist. Wie viel muss ich am Anfang investieren? Skeptisch werden sollte man, wenn eine große Anfangsinvestition getätigt werden soll. Warum sollte man als Verkäufer in Zeiten von Same Day Delivery große Mengen eines Produkts anhäufen? Damit hat man relativ hohe Ausgaben gemacht und noch kein Gewinn. Wie werden die eigenen sozialen Beziehungen gebraucht? Diese Problematik liegt schon im Gedanken, ein Geschäft auf Empfehlungen aufzubauen. Die funktionieren ja vor allem bei Menschen, die sich kennen. Insofern läuft das Network Marketing Geschäft klassischerweise vor allem über Warmakquise. Heißt: man verkauft nicht an Fremde (das wäre Kaltakquise), sondern an die eigenen Freunde, die Familie und Bekannte. Das kann aus zwei Gründen problematisch sein: 1. Weil Freunde sich belästigt fühlen könnten und weil 2., die Schwierigkeit zu verkaufen stark ansteigt, wenn das eigene Umfeld versorgt ist und man an Fremde verkaufen muss. Wie werden die Produkte selbst präsentiert? Wird versprochen, dass sie Krankheiten heilen können oder andere unbewiesene Effekte haben? Das ist illegal. Was nicht geprüft ist, darf nicht behauptet werden. Gerade bei Nahrungsergänzungsmitteln kommt es oft zu solchen problematischen Aussagen. Das liegt gewissermaßen auch in der Natur der Sache, denn warum sollte man ein – oftmals noch sehr teures – Produkt kaufen, dass nicht irgendeine positive Wirkung hat. Update 16.04.19 - Weitere Stellungnahme der Firma Forever Living Products (gekürzt): Die Familie Menter wurde nach Angaben der Firma schriftlich abgemahnt. Ihnen wurde untersagt, künftig Heilaussagen und Einkommensversprechen zu tätigen oder Menschen dazu zu verleiten, Bestellungen, welche über ein normal vertretbares Maß hinausgehen, zu tätigen, so das Unternehmen. Künftige Verstöße gegen die aufgeführten Punkte hätten die unverzügliche außerordentliche fristlose Kündigung des Vertragsverhältnisses zur Folge. Die Menters wurden außerdem aufgefordert, das Konzept des „Power-Days“ zu überarbeiten, da es so nicht tragbar ist, so die Erklärung. Team: Ben Bode, Philipp Brandstädter, Maik Arnold, Katrin Schlusen, Moritz Seidel, Volker Schmidt, Kristof Schneider Musik: Chinese Man – Pandi Groove, Nicolas Jaar – Too many kids finding rain in the dust Folgt reporter auf WhatsApp 📱 💬 Mehr Infos auch hier https://www.funk.net/channel/reporter-11853/auf-whatsapp Ihr findet uns auch hier: Twitter: https://twitter.com/reporter Facebook: http://facebook.com/reporter.offiziell/ #reporter gehört zu #funk: YouTube: http://youtube.com/funkofficial funk Web-App: http://go.funk.net Facebook: https://www.facebook.com/funk/

Hygge-Experiment: Mit 1000 Euro zum Hygge-Wohnzimmer – geht das? || PULS Reportage
Hygge-Experiment: Mit 1000 Euro zum Hygge-Wohnzimmer – geht das? || PULS Reportage

by PULS Reporta...

Hygge entspannt, Hygge macht dich glücklich. Hygge ist mittlerweile Lifestyle und gerade ziemlich angesagt. Der skandinavische Lebensstil hat einen internationalen Hype ausgelöst. Sebastian ist skeptisch und will wissen, was dieses Hygge taugt. Er startet „Das große Hygge-Experiment“ in seinem Wohnzimmer. Zugegeben, seine Wohnung ist aktuell das Gegenteil von Hygge. Doch damit ist jetzt Schluss. Hygge-Blogger Stefan Peters soll Sebastians Wohnzimmer komplett hyggelig machen. Und das für maximal 1000 Euro! In drei Tagen. Geht das und kann er Sebastian vom Hygge-Lifestyle überzeugen? WAS IST EIGENTLICH HYGGE? Die neue PULS Reportage beschäftigt sich mit dem Hygge-Lifestyle. Doch was ist Hygge eigentlich? Und woher kommt Hygge überhaupt? Hygge kommt ursprünglich aus Dänemark und steht für Gemütlichkeit und Glück in den eigenen vier Wänden aber auch für Entschleunigung und Achtsamkeit im Alltag. DAS HYGGE-EXPERIMENT Doch bevor Meinis Wohnung so richtig hyggelig wird, braucht es erst einmal eine Bestandsaufnahme. Was kann bleiben, was muss raus? Der Hygge-Experte Stefan nimmt die Wohnung ganz genau unter die Lupe. Und dann hat Sebastian für sein Hygge-Experiment auch noch eine kleine Jury aus der PULS Reportage-Community eingeladen, um den Hygge-Faktor vor und nach dem Hygge-Experiment in seinem Wohnzimmer zu beurteilen. DIE HYGGE-SHOPPING-TOUR Bevor das Wohnzimmer zur Hygge-Oase wird, geht es auf große Hygge-Shopping-Tour. Einrichtungshaus um Einrichtungshaus klappern die zwei ab. Drei Tage hat Sebastian Zeit, um sein altes Wohnzimmer in ein Hygge-Paradies zu verwandeln. Ganz schön knapp, denn schließlich stehen danach schon wieder Luisa, Benny und Laura als Jury vor der Tür und bewerten Meinis neue Hygge-Wohnung. Heißt: Ganz schön viel zu tun für Sebastian und Stefan in der neuen PULS Reportage. Ob alles klappt und das Wohnzimmer wirklich zum Hygge-Palast wird, seht ihr in der neuen PULS Reportage über den Hygge-Hype. HYGGE-WEIHNACHTS-GEWINNSPIEL: Ihr habt noch kein Weihnachtsgeschenk oder eure Wohnung hat ganz dringend ein bisschen Hygge-Flair nötig? Dann hat Sebastian genau das richtige für euch. Ein super deluxes Hygge-Paket mit allem, was die Hygge-Seele braucht: Lichterketten, Tassen, ein Teeservice, eine Decke und vieles mehr. Alles was ihr tun müsst, ist einen Kommentar unter diese PULS Reportage zu schreiben und Sebastian zu überzeugen, warum ausgerechnet ihr dieses EINE Hygge-Überraschungspaket braucht. Der beste Kommentar gewinnt und bekommt von uns eine Packung Hygge geschenkt. Ist das nicht hyggelig? GEWINNSPIEL-INFO: Das Hygge-Gewinnspiel läuft bis zum 12.12.2018 um 15 Uhr. Alle Kommentare die bis dahin unter dem Video eingegangen sind werden berücksichtigt. Das Paket wird anschließend verschickt und sollte pünktlich bis Weihnachten bei euch sein. ANMERKUNG HYGGE-SHOPPING Wir lassen uns grundsätzlich nicht sponsern und haben alle Möbel und Einrichtungsgegenstände selbst gezahlt. Sebastian darf die Möbel auch nicht einfach behalten. Alle Möbel und Einrichtungsgegenstände, die wir gekauft haben, gehören dem BR. Das heißt: Alle Dinge, die Sebastian behalten will, muss er dem BR abkaufen. Redaktion: Claudia Gerauer, Ilka Knigge, Matthias Dachtler Kamera: Brigitte Heming, Gregor Simbruner, Petra Schütz Schnitt: Marion Völker, Johannes Schmidt Grafik: Felix Holderer Viel Glück und Spaß bei der PULS Reportage ----------------------------------------------------------- Hi! Wir sind Ariane Alter und Sebastian Meinberg von PULS, dem jungen Programm des Bayerischen Rundfunks. In unseren Reportagen gehen wir jede Woche spannenden Fragen nach und starten gerne mal Selbstversuche. Jeden Mittwoch um 15 Uhr gibt’s eine neue Webreportage. Folge Ariane hinter die Kulissen: https://instagram.com/namealter/ Erlebe Sebastians Selbstexperimente live: https://instagram.com/heinz.wescher/ ----------------------------- Social Media: ► Facebook: http://www.facebook.com/PULS ► Twitter: http://www.twitter.com/puls_br ► Instagram: http://www.instagram.com/deinpuls ► Snapchat: http://snapchat.com/add/puls_br ►PULS ist das junge Programm des Bayerischen Rundfunks im Radio, Fernsehen & Online. http://deinpuls.de Schreib uns in die Kommentare, was dich bewegt – wir wagen den Selbsttest und probieren es für dich aus!